Risikofaktor: Schlafender Hund

Tierhalterhaftpflicht: „Auch schlafende Hunde können Schäden verursachen“

Unglaublich aber wahr. Weil eine Frau über ihren schlafenden Schäferhund gestolpert war und sich am Knie verletzte, verurteilte das Oberlandesgericht Hamm die Hundebesitzerin zur Zahlung von Schmerzensgeld und Schadensersatz in Höhe von 15.000 Euro. Das Gericht stellte nämlich fest, dass der schlafende Hund ein gefährliches Hindernis gewesen sei. Da sich Tiere aufgrund ihrer unbekümmerten Natur so verhalten können, greife hier die Tierhalterhaftung. Hoffentlich war die Besitzerin gut versichert!

Länderwahl

   Eufima Deutschland

   Eufima Österreich

   Eufima Schweiz

Kontakt

Service-Hotline:
0511 – 22 060 30

E-Mail:
kontakt@eufima.de

Rückrufservice >>>

Feedback

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Geben Sie uns ein kurzes Feedback zu unserem Service und sehen Sie sich an, was unsere Mandanten zu sagen
haben.

Erfahrungsberichte >>>