Riester-Rente: Zahlreiche Klauseln unzulässig

Das Landgericht Köln hat Mitte diesen Jahres entschieden, dass bei der HDI Lebensversicherung AG in den Verträgen zur Riester-Rente, insgesamt 43 Klauseln unzulässig sind und zukünftig nicht mehr verwendet werden dürfen (LG Köln, Urteil vom 09.06.2015, Az.: 26 O 468/14).

Die Verbraucherzentrale Hamburg und der Bund der Versicherten (BdV), hatten die Vertragsbedingungen, des staatlich geförderten Vorsorgemodells, im Vorfeld abgemahnt. Inhaltlich bezogen sich die beanstandeten Klauseln auf die Verrechnung der Abschlusskosten, den Stornoabzug und die Ermittlung von Rückkaufswerten, Übertragungswerten und beitragsfreien Leistungen.

Auch andere Klauseln zur Abschlusskostenverrechnung im HDI-Vertragswerk zur Riester-Rente stehen noch in der Kritik und werden vom Verbraucherschutz genauesten durchleuchtet.

Länderwahl

   Eufima Deutschland

   Eufima Österreich

   Eufima Schweiz

Kontakt

Service-Hotline:
0511 – 22 060 30

E-Mail:
kontakt@eufima.de

Rückrufservice >>>

Feedback

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Geben Sie uns ein kurzes Feedback zu unserem Service und sehen Sie sich an, was unsere Mandanten zu sagen
haben.

Erfahrungsberichte >>>